Martin Guddat

Dr. iur. Martin Guddat wurde am 31.07.1943 in Berlin geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Berlin und Lausanne trat er 1972 als Vertragsreferent für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) in die Bundeswehrverwaltung ein. Danach wechselte er in die Haushalts- und Rüstungsabteilung des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg). 

Von 1982 bis 1993 leitete er mehrere Referate im Bundeskanzleramt.1993 wurde er Vizepräsident des BWB, 1996 Chef der Rüstungsabteilung im BMVg und trat mit dem Regierungswechsel 1998 in den einstweiligen Ruhestand.  Bereits seit 1983 befaßt er sich nebenberuflich mit der preußischen Militärgeschichte.

Er ist Reserveoffizier und wurde mit folgenden Orden ausgezeichnet:

Verdienstkreuz der Bundeswehr in Silber

Großes Verdienstkreuz der Bundesrepublik

Komturkreuz des Verdienstordens der Französischen Republik

Hier geht es zu seinen Büchern.